Registrieren Rules FAQ Suchen Mitgliederliste Benutzergruppen Profil Gallery 2 Einloggen, um private Nachrichten zu lesen Login
Alles über Kameras und Digitalphotographie
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Union of the Force Foren-Übersicht » Pinsel & Bleistift Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
 BeitragVerfasst am: 29.12.2006, 16:13 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  musician
Royal Guard

Anmeldedatum: 10.06.2005
Beiträge: 2546

Nachdem im Weihnachtsgeschenkethread schon über Kameras diskutiert wurde habe ich jetzt eine Frage, die sich auf Kameras speziell bezieht und schreibe das deshalb hierhin.
Was genau ist der Unterschied zwischen einer Spiegelreflexkamera und einer analogen Kamera?
_________________
Bye
musician



Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 BeitragVerfasst am: 29.12.2006, 17:07 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Hinterlaender
Server-Papa

Anmeldedatum: 12.12.2006
Beiträge: 232
Wohnort: hessische Highlands

Es gibt zwei Arten von Kameras einmal mit Sucher, die andere Art ist Spiegelreflex (SLR).

Bei der Sucherkamera gibt es ein extra Fenster (Linse) durch die man auf das "Zielobjekt) schaut. Bei der "SLR" schaut man über einen Spiegel durch das Objektiv auf das "Ziel" Der Speigel wird beim Auslösen "hoch" geklappt, daher Spiegelreflex

Diese zwei Typen gibt es bei allen Analogen und Digitalen Kameras. Der einzige Unterschied, bei Analg wird der Film- oder Diastreifen belichtet und bei Digitalkameras der CCD Chip.


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name

 BeitragVerfasst am: 29.12.2006, 17:44 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Ashara
Schmugglerin

Anmeldedatum: 02.03.2005
Beiträge: 6593
Wohnort: Ruhrpott

Hier noch einmal ein netter Link, der alle unterschiedlichen Kameraarten ziemlich gut erklärt:

http://www.fotolaborinfo.de/foto/fkamera.htm

Nachteil einer Sucherkamera ist halt immer noch, dass man in der Regel nur eine feste Brennweite hat und dementsprechend nicht so variabel ist, wie mit einer Spiegelreflex, bei der man ja je nach Bedarf die entsprechenden Objektive anschrauben kann.
Außerdem ist die Bildqualität solcher Kameras eben nicht so gut wie bei einer SLR. Doch für den Hobbyfotografen, der mal eben einen Schnappschuß machen möchte immer noch ausreichend.

Ich habe übrigens eine analoge Spiegelrefelxkamera und zwar eine EOS1000F von Canon.
Mittlerweile überlege ich mir aber doch eine digitale SLR Kamera zuzulegen. Ich habe da gestern mal im Internet rumgeschnüffelt und ich muß sagen die Canon 400D gefällt mir ausnehmend gut (Na ja die Canon 5D noch mehr aber die ist mir ein bißchen zu teuer Shocked ).
Außerdem muß ich mich erst einmal kundig machen, wie es mit meinen alten Objektiven aussieht. Benutzen werde ich die wohl können, es fragt sich halt nur, ob ich dann Bildverluste hinnehmen muß.

Ach übrigens, ich habe noch eine analoge SLR Kamera auf die ich schon stolz bin. Nämlich eine Canon AE-1, ein Erbstück von meinem Vater. Das war eine echt geniale Kamera, robust und wenn man damit umgehen konnte, hat sie astreine Bilder gemacht.


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 BeitragVerfasst am: 29.12.2006, 17:56 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Ashara
Schmugglerin

Anmeldedatum: 02.03.2005
Beiträge: 6593
Wohnort: Ruhrpott

Hinterländer hat Folgendes geschrieben:
Die Fotos kannst du dir hier mal ansehen http://www.idt-becker.de/gallery2/v/saga und zwar die Fotos von Stefan Becker

Liebe Grüße

Stefan


So, ich habe mal reingeschaut (In die Fotos meine ich Zwinker ), schauen gut aus.
Mich würde aber mal interessieren wie es mit der Körnigkeit (oder heißt es bei Digital Pixeligkeit?) aussieht, wenn man die Fotos auf sagen wir DIN A3 vergrößert?
Bei der analogen SLR Kamera habe ich ja maximal einen 400er genommen, da das ganze dann zu körnig wurde wenn man Vergrößerungen gemacht hat. Ich habe halt einen dementsprechenden Blitz benutzt Mr. Green . Bei Aufnahmen während eines Konzert ist das aber eher unpraktisch. Wohingegen es sich bei Conventions schon gelohnt hat. Da habe ich wirklich einige gute Aufnahmen von den Schauspielern machen können, obwohl ich weit weg sass.

Generell habe ich aber eher Spaß an Landschaftsaufnahmen, wie Du ja schon an den hier gezeigten Bildern sehen kannst. Na ja und seit ich das Makro habe, interessiert mich auch der Nahbereich Smile .

Hier noch einmal ein Beispiel für eines meiner Bilder, die mir besonders gefallen (Etwas störend sind die Wohnmobile aber ich hätte sie ja schlecht wegsprengen können Zwinker . Wäre ich aber weiter nach rechts gegangen, hätten die Bildproportionen nicht mehr gestimmt).



Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 BeitragVerfasst am: 29.12.2006, 21:54 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Hinterlaender
Server-Papa

Anmeldedatum: 12.12.2006
Beiträge: 232
Wohnort: hessische Highlands

Ashara hat Folgendes geschrieben:


Ich habe übrigens eine analoge Spiegelrefelxkamera und zwar eine EOS1000F von Canon.
Mittlerweile überlege ich mir aber doch eine digitale SLR Kamera zuzulegen. Ich habe da gestern mal im Internet rumgeschnüffelt und ich muß sagen die Canon 400D gefällt mir ausnehmend gut


Ich habe eine Canon EOS 100 und eine Canon EOS 300D,

zwei Analoge Objektive:
Sigma 28-200mm 1:3,8-5,6
Canon ultrasonic 100-300mm 1:4,5-5,6


und das "digitale Objektiv" von der 300D das nur auf die Digitalkameras paßt:

18-55mm 1:3,5-5,6

bei der Digitalkammera ergibt sich jeweils eine Brennweiten verlängerung um Faktor 1,6

es kann bei Analogen Objektiven zu Überzeichnungen im Randbereich kommen wenn die auf Digitalkameras eingesetzt werden, habe ich aber noch nicht bemerkt.

Die Unschärfe (Körnung bleibt ja die gleiche ist ja durch die Pixel X mal Pixel Y festgelegt) ist bei ISO 1600 schon größe, und wie du sicherlich bemerkt hast leiden die Farben darunter es kommt zu unschönen verläufen.

Wenn du noch fragen zur EOS digital hast melde dich einfach bei mir Mr. Green


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name

 BeitragVerfasst am: 29.12.2006, 22:51 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Hinterlaender
Server-Papa

Anmeldedatum: 12.12.2006
Beiträge: 232
Wohnort: hessische Highlands

Hier ein Foto in größerer Auflösung der EOS 300D, es geht noch größer http://idt-becker.de/gallery2/d/2661-2/Bild+098.jpg


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name

 BeitragVerfasst am: 30.12.2006, 03:42 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  KirenkaZed
Royal Guard

Anmeldedatum: 11.02.2005
Beiträge: 1626
Wohnort: Castrop-Rauxel

So wirklich richtig Ahnung hab ich von Kameras ja nicht.... ich habe aber noch eine Spiegelreflex von Canon, mit der ich, für meine Verhältnisse und Ansprüche, immer super Bilder gemacht habe. Vieleicht kennt der Eine oder Andere das Modell: Canon T50 von 1983. Das ist eine Halbautomatik, bei der die Blende und Belichtungszeit passend zur Lichtsituation eingestellt wird. Dazu hab ich von Exakta ein Zoom-Objektiv 70-135mm, ein Weitwinkel und ein Tele von Hanimax.

Ich hätte da aber noch eine Frage an die wirklichen Profis unter uns:
Wir haben uns ja eine neue Digitalcamera gekauft, an der man 2 verschiedene Vorsätze anbringen kann:
Weitwinkelvorsatz -> verändert die Brennweite des eingebauten Objektives um einen Faktor von 0,7
Televorsatz -> verändert die Brennweite um einen Faktor von 1,75.

Was muss ich mir darunter vorstellen? Ich weiss mit diesem Faktor nicht so richtig was anzufangen. Ich möchte aber eine ungefähre Vorstellung davon haben, bevor ich mir sowas zulege....
_________________

Frauen und Katzen tun immer was ihnen passt.
Männer und Hunde sollten sich entspannen und an diesen Gedanken gewöhnen


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 BeitragVerfasst am: 30.12.2006, 08:51 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Hinterlaender
Server-Papa

Anmeldedatum: 12.12.2006
Beiträge: 232
Wohnort: hessische Highlands

KirenkaZed hat Folgendes geschrieben:

Weitwinkelvorsatz -> verändert die Brennweite des eingebauten Objektives um einen Faktor von 0,7
Televorsatz -> verändert die Brennweite um einen Faktor von 1,75.

Was muss ich mir darunter vorstellen? Ich weiss mit diesem Faktor nicht so richtig was anzufangen. Ich möchte aber eine ungefähre Vorstellung davon haben, bevor ich mir sowas zulege....


Das bedeutet folgendes, wenn du jetzt z.B. einen Zoom von 50mm bis 100mm hast dann hast du dann:

mit dem Weitwinkel Vorsatz einen zoom von 50mm x0,7 bis 100mm x0,7 = 35mm bis 70mm

mit dem Tele Vorsatz 50mm x1,7 bis 100mm x1,7 = 85mm bis 170mm

http://de.wikipedia.org/wiki/Objektiv_%28Optik%29


Liebe Grüße

Stefan


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name

 BeitragVerfasst am: 30.12.2006, 09:56 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Ashara
Schmugglerin

Anmeldedatum: 02.03.2005
Beiträge: 6593
Wohnort: Ruhrpott

Hinterländer hat Folgendes geschrieben:
Wenn du noch fragen zur EOS digital hast melde dich einfach bei mir.


Da werde ich wohl mal drauf zurückkommen. Es ist aber schon mal gut zu wissen, dass ich meine alten Objektive nicht gleich in die Tonne kloppen muß Mr. Green .
Nun ja ein neues Tele benötige ich schon, da mein altes Tele zwar noch funktioniert aber eben nicht mehr so richtig.

Bzüglich Deines Angebotes werde ich gerne mal drauf zurückkommen, doch aktuell steht ein Kamerakauf wegen Geldmangel nicht an aber vielleicht im Sommer, mal sehen.

Außerdem muß man ja auch sagen, dass man mit der Analogen genauso gute Bilder hinbekommt. Es ist eben nur etwas umständlich mi den ganzen Filmen.

Ach so, wie viele Bilder passen eigentlich auf dem Speicherchip, wenn man mit ISO 200 fotografiert? Bzw. ISO 100?


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 BeitragVerfasst am: 30.12.2006, 11:15 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Hinterlaender
Server-Papa

Anmeldedatum: 12.12.2006
Beiträge: 232
Wohnort: hessische Highlands

Das hängt nicht mit der ISO Einstellung zusammen, sondern hängt nur von der eingestellten Aulösung ab.

Im RAW-Rohdaten (die drei Farbräume werden einzeln und unkompremiert gespeichert) Format bekomme ich etwa 150 Bilder auf einen 1GB CF-Karte.

Als *.jpg komprimiert (Auflösung 3072x2048 Pixel reicht für Posterdruck)
ca 270 bis 300 Bilder auf die gleiche Karte.

Bei der EOS 400D werden es aber entsprechend weniger sein da sie eine Auflösung von 10 MPixel hat, die EOS 300D hingegen nur 6,3 MPixel.

Ich habe mir gerade mal die Details für die EOS 400D angesehen, das gabs vor 2 Jahren, als ich mir meine 300D gekauft habe nicht mal im Provibereich, da kann man ja direkt neue Gelüste bekommen.

Eben wegen der Objektive und allem anderen Zubehör das ich schon habe hatte ich mich auch für eine digitale EOS entschieden.


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name

 BeitragVerfasst am: 30.12.2006, 12:04 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Ashara
Schmugglerin

Anmeldedatum: 02.03.2005
Beiträge: 6593
Wohnort: Ruhrpott

Hinterlaender hat Folgendes geschrieben:
Das hängt nicht mit der ISO Einstellung zusammen, sondern hängt nur von der eingestellten Aulösung ab.


Okay, wie gesagt mit Dgitalfotografie habe ich mich noch nicht so beschäftigt

Zitat:
Im RAW-Rohdaten (die drei Farbräume werden einzeln und unkompremiert gespeichert) Format bekomme ich etwa 150 Bilder auf einen 1GB CF-Karte.

Als *.jpg komprimiert (Auflösung 3072x2048 Pixel reicht für Posterdruck)
ca 270 bis 300 Bilder auf die gleiche Karte.


Das hört sich schon recht groß an Shocked .
Wichtig für mich ist es halt viele Bilder in guter Auflösung auf einen Speicherchip zu bekommen.
Als kleines Beispiel: Beim letzten Neuseeland Aufenthalt habe ich 18 Filme a 36 Bilder verknipst.

Zitat:

Bei der EOS 400D werden es aber entsprechend weniger sein da sie eine Auflösung von 10 MPixel hat, die EOS 300D hingegen nur 6,3 MPixel.


Klingt Logisch Smile

Zitat:
Ich habe mir gerade mal die Details für die EOS 400D angesehen, das gabs vor 2 Jahren, als ich mir meine 300D gekauft habe nicht mal im Provibereich, da kann man ja direkt neue Gelüste bekommen.


Ja, das was ich bisher über die Kamera gelesen habe, klingt einfach nur gut.
Ich gebe zu, ich würde auch nach gar keiner anderen Firma schauen, weil ich einfach Canon Fan bin Smile .

Zitat:

Eben wegen der Objektive und allem anderen Zubehör das ich schon habe hatte ich mich auch für eine digitale EOS entschieden.


Man möchte ja auch nicht alles in den Müll schmeißen, das Zeug war ja teuer genug.


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 BeitragVerfasst am: 30.12.2006, 12:16 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Hinterlaender
Server-Papa

Anmeldedatum: 12.12.2006
Beiträge: 232
Wohnort: hessische Highlands

Es gibt Compact Flash Karten mit bis zu 8GB da sollten dann locker 1000 Bilder drauf passen auch bei der EOS 400D Mr. Green

Ich habe im letzten Urlaub zwei 1GB CF Karten voll gemacht das waren über 500 Fotos. Und die 1 GB Karte kostet auch nicht mehr die Welt. Lieber 2-3 Kleine Karten a 1-2GB.

Und sehr wichtig natürlich ein Ersatzakku. Denn wenn man Bilder mit Blitz macht ist der Akku nach ca. 50-100 Bildern platt und muß 3h geladen werden.


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name

 BeitragVerfasst am: 30.12.2006, 13:20 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Japanmaus
Jüngling

Anmeldedatum: 28.01.2005
Beiträge: 4145
Wohnort: Bochum

Wir wollten uns ja eigentlich auch die EOS 400D holen, allerdings hat uns der Fachverkäufer davon abgeraten und uns halt die Olympus empfohlen. Die Canon würde sich wohl nur lohnen, wenn man schon Objektive dafür hätte etc. Es soll wohl auch über kurz oder lang eine Umstellung bei Canon geben, so in dn nächsten 1-2 Jahren und dann kommen wohl komplett neue Objektive mit neuen Verschlüssen etc auf den Markt. Da wir davon bis jetzt ja noch keine Ahnung hatten und er uns die Olympus wirklich furchtbar empfohlen hat, haben wir uns halt die gekauft.

Es war ja auch eine 1GB CF Karte dabei, auf die wirklich in guter JPG-Auflösung 500 Bilder passen. Im RAW-Format haben wir bisher nur zwei Fotos testweise gemacht, die waren dann aber auch schon gleich 17MB anstelle von max. 2MB groß.... Bei Amazon gibt es 1GB CF schon ab 25,60€, wo wir sicherlich noch eine bestellen werden und natürlich auch für 15€ nen zweiten Akku holen werden. Die 8GB-Karten kosten ja noch um die 200€, was ich doch ein wenig übertrieben finde.

neben den CF-Karten können wir ja auch noch xD-Karten verwenden, die preislich aber noch nicht wirklich günstiger sind. Hat da schon jemand Erfahrungen mit gemacht?
_________________
"Lotte it's a bot!"
"Naufragos - Keine Fragen bleiben offen!"



Mein Blog


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 BeitragVerfasst am: 30.12.2006, 16:22 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Ashara
Schmugglerin

Anmeldedatum: 02.03.2005
Beiträge: 6593
Wohnort: Ruhrpott

Japanmaus hat Folgendes geschrieben:
Es soll wohl auch über kurz oder lang eine Umstellung bei Canon geben, so in dn nächsten 1-2 Jahren und dann kommen wohl komplett neue Objektive mit neuen Verschlüssen etc auf den Markt.


Obwohl ich mir nicht vorstellen kann, dass es dann keine Adapter geben wird.
Auch Canon wird sich darüber im klaren sein, dass, wenn man sich eine neue Kamera kauft, nicht gleich auch noch zig neue Objektive kaufen will.
Das fatale an den Sachen ist, dass sie eben ewig halten, wenn man damit vernünftig umgeht.
Meine Kameraausrüstung ist ja auch noch Tip Top, wobei die Kamera an sich auch schon fast 20 Jahre alt ist.
Das mein Tele nicht mehr so richtig in Ordnung ist lag an meiner eigenen Doofheit.


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 BeitragVerfasst am: 30.12.2006, 16:31 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Hinterlaender
Server-Papa

Anmeldedatum: 12.12.2006
Beiträge: 232
Wohnort: hessische Highlands

Das sehe ich ähnlich, außerdem werden Sigma und Co. schön weiter Produzieren, die Millionen von verkauften EOS werden noch über etliche Jahre funktionieren und benutzt werden. Ich kann nicht mal mehr sagen wie alt meine EOS100 ist, in meinem Besitz ist sie aber schon seit ca. 12 Jahren vorher gehörte sie meinem Vater.


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name

 BeitragVerfasst am: 30.12.2006, 16:33 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Laeusel
Jedi-Rat Mitglied

Anmeldedatum: 11.08.2005
Beiträge: 8165
Wohnort: Ruhrpott

Ich hab den Teil mal abgetrennt. Denn so wirklich hatte er ja mit
dem Betreff *Meine schönsten Photos* eher nichts zu tun. Zwinker

Tstststststs.... Jetzt muss ich schon Mod-Arbeit machen. Mr. Green Zwinker
_________________
Ciao
Laeusel Cool

"Ich habe nie groß darüber nachgedacht, wie ich sterben werde.
Aber anstelle von jemandem zu sterben, den man liebt, scheint
mir ein guter Weg zu sein, um zu gehen."


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

 BeitragVerfasst am: 30.12.2006, 18:14 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Bezorar
Grand Moff

Anmeldedatum: 03.03.2005
Beiträge: 3853
Wohnort: Bochum

Unter jedem Admin verbirgt sich nunmal auch ein Moderator Mr. Green
_________________
-------------------------------------------------
42! Nur damit es jeder weiß!


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

 BeitragVerfasst am: 16.02.2007, 18:16 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Ashara
Schmugglerin

Anmeldedatum: 02.03.2005
Beiträge: 6593
Wohnort: Ruhrpott

So, nach langem überlegen und sehr häufigem Schauen auf unser Konto habe ich mich jetzt doch dazu durchgerungen den Schritt in das digitale Zeitalter zu wagen.

Leider, leider wird es teurer werden, als ich dachte. Ich kann nämlich nicht meine alten Objektive übernehmen (zumindest die von Sigma nicht Sad ).

Das heißt für mich, neues Weitwinkel und neues Tele Sad .
Ein bißchen Glück hatte ich noch, Sigma hat mir für mein altes Weitwinkel ein neues im Tausch angeboten, natürlich mit entsprechender Zuzahlung.
Das Tele konnte ich aber nicht umtauschen, da sie das nur mit einem Objektiv machen können aber besser als nichts.

So habe ich mir jetzt folgende Kamera und Objektive zurechtgesucht:

Canon EOS 400D mit zwei Akkus und einem Speicherchip (Compact Flash Extreme III 2GB), Ladegerät ist auch dabei.

Weitwinkel:
17-35mm f2,8-4,0 EX DG

Tele:
70-300mm f4,0-5,6 DG APO Makro

Über den Gesamtpreis decke ich lieber den Mantel des Schweigens. Eines ist jedenfalls klar, den Laptop, den ich mir dieses Jahr kaufen wollte, kann ich mir kneifen Sad .

Aber mal eine Frage an die Kameradigitalexperten bezüglich Speicherchip und Akku, gibt es da noch etwas, worauf ich achten sollte?

Ich habe jetzt eine Speicherkarte genommen, die sehr schnell ist.
Würden es auch weniger schnelle tun oder sollte man wirklich auf das schnellste zurückgreifen.

Wie sieht es mit den Akkus aus, lieber Originale oder gehen auch No Name Firmen?


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden

 BeitragVerfasst am: 16.02.2007, 18:54 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Laeusel
Jedi-Rat Mitglied

Anmeldedatum: 11.08.2005
Beiträge: 8165
Wohnort: Ruhrpott

Ashara hat Folgendes geschrieben:
Ich habe jetzt eine Speicherkarte genommen, die sehr schnell ist.
Würden es auch weniger schnelle tun oder sollte man wirklich auf das schnellste zurückgreifen.

Ich bin jetzt auch nicht so der Fachmann.
Würd aber sagen umso schneller umso besser.
Denn je schneller die Photos aus dem internen Speicher auf das Speichermedium
geladen werden umso schneller kannst du weiter Photographieren.
_________________
Ciao
Laeusel Cool

"Ich habe nie groß darüber nachgedacht, wie ich sterben werde.
Aber anstelle von jemandem zu sterben, den man liebt, scheint
mir ein guter Weg zu sein, um zu gehen."


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen

 BeitragVerfasst am: 17.02.2007, 08:35 Antworten mit Zitat  
Nachricht
  Hinterlaender
Server-Papa

Anmeldedatum: 12.12.2006
Beiträge: 232
Wohnort: hessische Highlands

Ich habe eine schnelle und eine normale CF-Karte, in der Kamera merke ich kaum einen Unterschied. Am Computer mit dem Cardreader aber einen sehr deutlichen. Es hat für mich den Anschein das meine EOS 300D langsamer schreibt als die schnelle Karte es könnte. Wie das bei der 400er ist kann ich natürlich nicht beantworten.

Was den Akku anbetrifft kann ich nur sagen, vor dem ersten Betrieb voll aufladen, ansonsten ist da eigentlich nichts zu beachten.

Ich würde es mit den Sigma Objektiven einfach mal ausprobieren. Mechanisch sollten sie doch eigentlich passen und der Kamera dürfte nichts passieren. Es kann aber unter Umständen dazu führen das die Bilder im Randbereich überzeichnet und unscharf sind. So hat es mir zumindest mein Fotohändler erklärt.

Ich nutzte mein Sigma Objektiv und habe noch keine negativen Einflüsse festgestellt.

Liebe Grüße

Stefan


Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Union of the Force Foren-Übersicht » Pinsel & Bleistift

Seite 1 von 3
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

  

Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Jedi Knights 2 by Scott Stubblefield